Sa, 18. November 2017

Nach US-Vorfall

27.12.2009 16:07

Kontrollen in Wien-Schwechat massiv verschärft

Der gerade noch rechtzeitig verhinderte Terroranschlag auf eine amerikanische Passagiermaschine kurz vor der Landung in Detroit im US-Bundesstaat Michigan lässt auch auf dem Flughafen Schwechat alle Alarmglocken schrillen. Noch am Samstag wurden die Sicherheitsvorkehrungen erhöht und die Kontrollen verschärft: Ausnahmslos jeder USA-Reisender wird nun bis auf Weiteres genauestens durchsucht.

Mit den üblichen - ohnehin schon strengen - Sicherheitsvorkehrungen ist es auf dem Flughafen Wien-Schwechat jetzt nicht mehr getan. Denn nach dem von mutigen Passagieren gerade noch rechtzeitig vereitelten Anschlag auf eine US-Maschine im Landeanflug auf Detroit (siehe Link in der Infobox) herrscht auf dem Airport wieder erhöhte Alarmstufe.

"Ausnahmslos jeder Passagier" wird durchsucht
Noch am Samstag wurden daher die Kontrollen verschärft. "Ausnahmslos jeder Passagier, der nun in die USA fliegt, wird genauestens durchsucht. Egal ob der Metalldetektor, durch den ohnehin alle durchmüssen, anschlägt oder nicht", sagt Oberst Rudolf Gollia vom Innenministerium. Reisende werden daher wohl wieder etwas mehr Geduld aufbringen müssen, bis sie dann tatsächlich ins Flugzeug einsteigen dürfen.

Wie lange die neue Sicherheitsmaßnahme gelten soll, steht noch nicht fest. Gollia meinte dazu: "Bis auf Weiteres."

von Doris Vettermann, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden