Mo, 11. Dezember 2017

Baum in Flammen

25.12.2009 11:33

Drei Menschen in letzter Sekunde gerettet

Dramatischer Zimmerbrand in Wels: Ein bereits vertrockneter Christbaum hat am Donnerstag Feuer gefangen. Drei Personen wurden von den Flammen eingeschlossen. Sie konnten gerade noch rechtzeitig von der Feuerwehr gerettet werden.

Die meisten Florianijünger feierten gerade selbst mit ihren Familien Weihnachten, als der Notruf einging - allerdings aus Bayern. Denn der in Deutschland lebende Enkel hatte mit seiner 80 Jahre alten Oma in Wels telefoniert, als der Brand ausbrach. Die Verbindung riss ab - und der Enkel alarmierte gleich die Welser Feuerwehr. Sofort rückten die Mannschaften in die Karl-Loy-Straße aus.

Rettung in letzter Sekunde
Während ein Trupp das Feuer bekämpfte, drang ein zweiter mit schwerem Atemschutz zu den eingeschlossenen Personen vor und brachte sie ins Freie. Zwei Menschen mussten mit Rauchgasvergiftungen und Brandwunden ins Krankenhaus gebracht werden.

Auch das Magistrat musste aurücken: Durch das gefrorene Löschwasser entstand auf der Straße gefährliches Glatteis, das beseitigt werden musste.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden