Sa, 25. November 2017

Genug Schnee da

23.12.2009 17:23

3.000 Gäste auf Warteliste: Urlauber stürmen Salzburg

Keine Angst vor dem Tauwetter herrscht in Salzburgs Skiorten: So hat Saalbach seine 200 Kilometer langen Pisten mit bis zu einem halben Meter Kunstschnee gesichert. Für den Christtag erwartet man den Beginn der großen Reisewelle. Überall ist die Buchungslage gut, Quartiere sind noch zu bekommen, die Pisten in Super-Zustand!

„Wir sind gerüstet“, sagt Saalbachs Tourismus-Chef Wolfgang Breitfuß: „Denn ab 25. Dezember rechnen wir mit einem echten Ansturm.“ Bei 18.000 Gästebetten verzeichnete Saalbach heuer  85.000 (!) Anfragen. Mittlerweile gibt es eine eigene Warteliste: 3.000 Wintersportler harren darauf, dass zu bestimmten Terminen ein Quartier frei wird.

Die Saalbacher haben ihre Schneekanonen zuletzt laufen gelassen, bis die Wasserspeicher leer waren: Ein halber Meter davon liegt auf den Pisten, 200 Kilometer lang und zwischen 2.100 Metern (Schattberg West) und dem Ort (1.003 Meter) verstreut. „Es ist alles weiß“, so Wolfgang Breitfuß: Und die 55 Lifte im Ort laufen auf Hochtouren, sie können täglich 96.000 Sportlern zu ihrem Pistenglück verhelfen.

Quartiere sind sowohl in Saalbach als auch in Zell/Kaprun noch zu bekommen. „Besonders am Gletscher“, so Christian Pfeffer vom Tourismusverband, „herrschen ideale Bedingungen. Dort kann das Tauwetter gar nichts anrichten.“

Auch in der Skiwelt Amade liegen bis zu 70 Zentimeter der weißen Pracht, drei Viertel der insgesamt 860 Pisten-Kilometer sind schon befahrbar. Und auch in Sportgastein, Dienten oder Werfenweng, wo man 40 Jahre Bergbahnen mit Sonderangeboten feiert, ist alles eitel Wonne: Schnee genug in Hülle und Fülle, mit totaler Spaßgarantie!

"Salzburg Krone"
Bild: Skigebiet Saalbach-Hinterglemm

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden