Di, 17. Oktober 2017

Deine Spende hilft!

23.12.2009 16:26

Erblindete Frau sucht dringend neuen Blindenhund

"Rico", ihr treuer vierbeiniger Begleiter, musste nach schwerer Krankheit eingeschläfert werden. Jetzt sucht Barbara Hotter verzweifelt einen neuen Blindenhund. Doch der kostet 30.000 Euro. Caritas-Direktor Hans Kreuzeder war unter den ersten Spendern. Und auch viele „Krone“-Leser wollen der erblindeten Frau helfen.

So schön ist doch die Welt! Und wie schlimm muss es sein, wenn man nach einer schweren Krankheit fast vollständig erblindet – so wie es Barbara Hotter, einer gelernten Verkäuferin aus Salzburg-Taxham, passiert ist. „Ich bin keine, die jammert und zuhause herum sitzt“, sagt sie von sich. Dabei half ihr die letzten Jahre „Rico“, ihr  weißer kanadischer Schäferhund. Doch den musste Barbara Hotter bereits Ende 2008 einschläfern lassen, um ihn von seinem Leiden zu erlösen.

Die „Salzburg Krone“ hat vom schweren Los der Frau berichtet, worauf Caritas-Direktor Hans Kreuzeder spontan entschied: „Wir helfen mit einem namhaften Betrag.“ Denn die Anschaffung eines Blindenhundes ist für Barbara Hotter alleine nicht zu bewältigen: 30.000 Euro kostet ein vollständig ausgebildeter Vierbeiner!

Das Land Salzburg steuert einen Zuschuss von 4.000 Euro bei, auch beim Salzburger Blinden- und Sehbehindertenverband hat man schon einiges Geld beisammen. Und viele treue „Salzburg Krone“-Leser haben angerufen: „Wir wollen helfen!“

Ein geeigneter Vierbeiner wäre bereits vorhanden: „Leon“, ein süßer, eineinhalbjähriger Golden Retriever, der gerade seine Ausbildung zum Blindenführhund absolviert. Und zwar in St. Katharein an der Laming (Stmk). Ab Ende April könnte er Barbara Hotter durch den Alltag helfen.

Spenden Sie bitte: Salzburger Sparkasse, BLZ 20404, Kt.Nr. 0040233785, bitte mit dem Vermerk „Blindenhund Hotter“. Danke!

von Wolfgang Weber, "Salzburg Krone"
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).