Mi, 24. Jänner 2018

Älteres Semester

21.12.2009 12:50

Italienerin macht im Alter von 93 Jahren ihren Doktor in Jus

Eine "Langzeitstudentin" der anderen Art hat an der italienischen Universität von Urbino nun ihren Abschluss gemacht: Die 93-jährige Adriana Jannilli erreichte "späte" Doktorwürden im Fach der Rechtswissenschaften. Genug hat sie deshalb aber noch nicht, sondern ist bereits mitten in einem Aufbaustudium für das Fach Kriminologie. Sie ist damit mit Abstand die älteste Erstsemester-Studentin Italiens.

"Ich studiere nicht, um den Beruf auszuüben. Ich lerne, weil es mir Spaß macht. Ich will wissen. Ich lerne nur für mich, nicht für die Welt", verriet die wissbegierige Dame kürzlich dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Für Jannilli war der Doktor in Jus übrigens bereits der dritte akademische Titel.

Signora Jannilli hat es im Studium aber nicht immer ganz einfach. Die Inskription zum Doktorat in Jus wäre fast gescheitert, da der Computer der Uni ihr Geburtsdatum - der 11. Februar 1916 - nicht akzeptieren wollte. Auch die Universitätsangestellten dachten, sie hätte sich verschrieben. Letztendlich ist dann aber alles gut gegangen und die Italienerin promovierte mit der höchstmöglichen Punktzahl.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden