Sa, 16. Dezember 2017

Weiße Pracht

21.12.2009 10:07

Neuschnee sorgt für Verkehrschaos im Frühverkehr

Rechtzeitig zum kalendarischen Winterbeginn hat sich auch in der Stadt Salzburg und im Flachgau der Schnee eingestellt. Bis zu 15 Zentimeter Neuschnee überraschten Montag früh vor allem die Autofahrer. Schneefahrbahn und rutschige Straßen sorgten für ein Verkehrschaos auf vielen Zufahrtsstraßen in die Stadt.

In und um die Stadt Salzburg kam es aufgrund der Straßen- und Witterungsverhältnisse in den Morgenstunden zu zahlreichen Verkehrsbehinderungen. Zum Teil verspäteten sich Autofahrer um bis zu eineinhalb Stunden auf dem Weg zu ihren Arbeitsplätzen. Auf der West- und der Tauernautobahn waren die Fahrbahnen schneebedeckt, am Rande der Stadt blieben auch einige Lkw hängen.

Ab zwei Uhr früh waren allein in der Stadt Salzburg 38 Schneepflüge unterwegs, ab fünf Uhr räumten 100 Mitarbeiter des Winterdienstes Gehsteige und kleine Wege, sagte Michael Wanner, Leiter des städtischen Winterdienstes. Ab 2.00 Uhr waren auch 28 Schneepflüge im Flachgau und im Tennengau mit den Räumarbeiten beschäftigt.

Der Schneefall im Flachgau und in der Stadt Salzburg ist in den Vormittagsstunden schließlich abgeklungen. Innergebirg gab es hingegen keinen Niederschlag, sagte Bernhard Niedermoser von der Wetterdienststelle Salzburg.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden