Mo, 18. Dezember 2017

Mutiger Wachmann

20.12.2009 17:43

Security und Gäste verprügeln Raub-Verdächtigen

Dieses Casino wird sicher so bald nicht wieder ausgeraubt werden: Ein Kirgise (22) steht im Verdacht, mit zwei Komplizen das Concord-Card-Casino in Linz-Urfahr überfallen zu haben. Zwei Gauner konnten mit etwa 40.000 Euro flüchten, aber der 22-jährige Verdächtige wurde vom Türsteher und von Gästen krankenhausreif geschlagen.

Tatzeitpunkt Sonntag um 3.05 Uhr früh: Ein Mann steht vor dem Concord-Card-Casino in der Rudolfstraße in Linz Schmiere, die beiden anderen Verdächtigen stürmen voll maskiert und mit Schusswaffen in den Händen das Lokal, gehen zielstrebig auf den Kassenraum zu. Zu diesem Zeitpunkt befinden sich laut Sicherheitsdirektion vier Angestellte und etwa zehn Gäste in dem Casino.

Mutiger Wachmann
Ein Maskierter drängt den Kassier zur Seite, nimmt die Kasse an sich. Der albanische Türsteher (44), ein privater Sicherheitsmann, bemerkt den blitzschnell ablaufenden Coup und stellt sich ebenso mutig wie leichtsinnig den Räubern in den Weg. Er kann einen der Verdächtigen, den kirgisischen Asylwerber (22), überwältigen und festhalten.

Der zweiten Bewaffnete, der die Kasse unterm Arm hat, kann mit dem draußen wartenden Komplizen flüchten.

Mutmaßlicher Täter im Spital
Der gefasste Verdächtige musste ins Linzer AKH eingeliefert und in der dortigen Inquisitenabteilung einvernommen werden. Die Gäste des Casinos zeigten sich gelassen: Nach dem Motto "Das Leben ist ein Spiel" ging der Betrieb im Casino nach diesem Zwischenfall ganz normal weiter.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden