Mo, 20. November 2017

Vogel hängt an Faden

20.12.2009 13:54

Mauersegler lernt mit Brustgeschirr wieder fliegen

Tierliebhaber vollbringen manchmal wahre kleine Wunder, um auch dem kleinsten Lebewesen zu helfen. So haben israelische Vogelfreunde für den Mauersegler Sisso eine Art Brustgeschirr genäht, das an einem Faden hängt, damit das Tier wieder fliegen lernen kann.

Der Mauersegler hatte sich vor sieben Monaten den rechten Flügel so schwer verletzt, dass er nicht mehr fliegen konnte. Anstatt ihn seinem Schicksal zu überlassen, wurde er in einem Tierspital im "Ramat Gan Safari Park" in der Nähe von Tel Aviv gesund gepflegt.

Doch auch das liebevollste Aufpäppeln half nichts. Der kleine Sisso wollte nicht mehr fliegen. Nun hat der Piepmatz sozusagen "Stützräder" fürs Fliegen bekommen und macht sich bereits prächtig.

Den Körper in das kleine Brustgeschirr gepackt, hängt Sisso nun an einer Schnur und dreht zufrieden seine Runden. So lange, bis sein kaputter Flügel wieder kräftig genug ist, um selbst zu fliegen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden