So, 17. Dezember 2017

Verletzung am Hals

19.12.2009 18:08

47-Jähriger sticht auf Burschen mit "Stiefelmesser" ein

Ein 47-Jähriger ist in Baden wegen versuchten Mordes und gefährlicher Drohung am Freitag festgenommen worden. Er soll im Zuge eines Streits einen 16-Jährigen mit einem Messer verletzt haben. Der Bursche soll zusammen mit einem 14-Jährigen eine Auseinandersetzung mit dem Mann während einer Busfahrt in Mödling gehabt haben. Nach dem Aussteigen habe der 47-Jährige den Jugendlichen attackiert, berichtete die Sicherheitsdirektion Niederösterreich am Samstag.

Der Streit zwischen dem Mann und den beiden Jugendlichen soll sich gegen 12.30 Uhr bei einer Busfahrt zwischen der HTL Mödling und dem Bahnhof zugetragen haben. Die Burschen sollen im Bus mit Schneebällen geworfen haben. Trotz mehrmaliger Zurechtweisungen durch den Busfahrer reagierten die beiden nicht, bis er schließlich meinte, er würde sie aussteigen lassen, so das Bezirkspolizeikommando Mödling.

Mit "Stiefelmesser" Verletzung am Hals zugefügt
Als sie den Bus verlassen hatten, verletzte der 47-Jährige den 16-Jährigen mit einem sogenannten "Stiefelmesser", welches er eingesteckt hatte, am Hals. Er hatte zuvor schon Partei für den Busfahrer ergriffen und "wollte keine Verzögerung der Weiterfahrt", sagte die Polizei über das Motiv des Mannes.

Anzeige wegen versuchten Mordes
Nach der Attacke flüchtete er, konnte aber nach kurzer Zeit ausgeforscht und in den Abendstunden in einem Lokal in Tribuswinkel (Bezirk Baden) festgenommen werden. Er zeigte sich geständig und gab an, in die Richtung des Kehlkopfes des Jugendlichen gestochen zu haben. Aufgrund des Schadens, den er anrichten hätte können, wurde er wegen versuchten Mordes angezeigt, hieß es. Der 47-Jährige wurde in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert. Der Bursch wurde nach ambulanter Erstversorgung im Landesklinikum Thermenregion Mödling in häusliche Pflege entlassen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden