Sa, 21. Oktober 2017

Völlig ausgerastet

19.12.2009 10:23

Betrunkener schlägt aus Wut über Hupe die Autoscheibe ein

Ein stark betrunkener, 41-jähriger Einheimischer hat am Freitagabend in Hallein aus Wut die Autoscheibe eines Pkw eingeschlagen. Der Mann war als Fußgänger mitten auf der Fahrbahn unterwegs, weshalb er von einem Autofahrer angehupt wurde. Er drehte daraufhin völlig durch und schlug mit den Fäusten derart heftig gegen die Windschutzscheibe, dass diese zerbrach.

Da er sich danach auch gegen die einschreitenden Polizisten aggressiv und aufbrausend verhielt, wurde er vorläufig festgenommen und zur Polizeiinspektion Hallein gebracht, wo er im Verwahrungstraum abermals randalierte.

Der verständigte Sprengelarzt wies den Rabiaten in die Christian-Doppler-Klinik in Salzburg ein. Er wird unter anderem wegen Sachbeschädigung angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).