Do, 14. Dezember 2017

Tödliche Kontrolle

18.12.2009 17:21

Polizist erschoss Motorradfahrer: Freispruch

Der Polizeibeamte, der am 8. August 2008 im niederösterreichischen Wetzelsdorf einen flüchtenden mutmaßlichen Motorraddieb erschossen hatte, ist am Freitag am Landesgericht Korneuburg vom Vorwurf der schweren Körperverletzung mit tödlichem Ausgang freigesprochen worden. Der Staatsanwalt gab keine Erklärung ab, das nach kurzer Beratung des Schöffensenats ergangene Urteil ist somit nicht rechtskräftig.

In der Urteilsbegründung betonte Richterin Berta Perger, es sei schrecklich, dass ein Mensch zu Tode gekommen sei. Der Angeklagte habe aber zurecht annehmen können, dass es sich bei dem Motorradfahrer um eine gefährliche Person handelte. Der 46-Jährige habe sich mehrmals der Kontrolle durch die Polizei entzogen. Dass er auf einen Polizeibeamten losfuhr, sei rechtlich Widerstand gegen die Staatsgewalt.

In der Kellergasse von Wetzelsdorf fuhr der Mann dann auf den Angeklagten zu, der gemeinsam mit seiner Kollegin eine Sperre errichtet hatte. Der Polizist habe den Waffengebrauch mit einem Warnschuss angekündigt, dann sei es zur leider tödlichen Schussabgabe gekommen. "Es war eine Entscheidung von Sekunden", so Perger. Eine andere Alternative habe der Beamte, der sich korrekt verhalten habe, nicht gehabt. Durch die Absenkung des Motorrades, das gerade von der Böschung herunterfuhr, war der - auf die Reifen gezielte - Schuss "leider tödlich", so Perger. Der Angeklagte habe den Mann nicht vorsätzlich verletzen wollen.

Im Falle eines Schuldspruchs hätte dem Beamten eine Freiheitsstrafe zwischen einem und zehn Jahren gedroht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden