Mo, 18. Dezember 2017

Auto landet auf Dach

18.12.2009 10:00

Vierjähriges Kind bei Pkw-Überschlag schwer verletzt

Eine 58-jährige Pkw-Lenkerin und ihre vierjährige Enkeltochter sind am Donnerstagnachmittag bei einem Autounfall im Bezirk Wien-Umgebung schwer verletzt worden. Ihr Pkw hatte sich zuvor überschlagen. Fast zeitgleich wurde eine Zehnjährige im Bezirk Lilienfeld von einem Pkw erfasst und verletzt.

Zu dem Unfall im Bezirk Wien-Umgebung kam es auf der L161 zwischen Gramatneusiedl und Reisenberg. Die 58-jährige Großmutter verlor die Kontrolle über ihren Wagen. Der Pkw schlitterte auf die Gegenfahrbahn und prallte mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen Baum. Danach überschlug sich das Auto und blieb im angrenzenden Acker auf dem Dach liegen.

Die Lenkerin aus dem Bezirk Bruck an der Leitha und das Kind aus dem Bezirk Wien-Umgebung wurden in das Landesklinikum Thermenregion Mödling gebracht.

Mädchen plötzlich vor Auto gelaufen
In Hohenberg erfasste dann ein 44-jähriger Autofahrer ein zehn Jahre altes Mädchen, das plötzlich vor einem parkenden Pkw auf die B214 gelaufen war. Der Mann aus dem Bezirk Tulln versuchte noch auszuweichen, leitete eine Vollbremsung ein, aber stieß mit seinem Wagen das Kind aus Lilienfeld zu Boden. Es wurde verletzt in das Landesklinikum Voralpen Lilienfeld eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden