Sa, 16. Dezember 2017

Budget beschlossen

17.12.2009 19:22

413-Mio.-Haushalt der Stadt Salzburg heftig umstritten

SPÖ und Bürgerliste haben am Mittwoch das Budget der Landeshauptstadt abgesegnet. FPÖ und die mitregierende ÖVP lehnen den 413-Millionen-Haushalt ab.

"Es ist ein Sparbudget, das aber die Handlungsfähigkeit der Stadt nicht gefährdet", so Bürgermeister Heinz Schaden (Bild), der auch einen Seitenhieb auf die ÖVP setzte: "Man sollte als Fraktion mit Regierungsverantwortung nicht Opposition spielen."

"Geldvernichtung in Reinkultur"
Der Finanzplan sei "Geldvernichtung in Reinkultur" und "eine Mogelpackung", hieß es seitens der Volkspartei - über die wiederum FPÖ-Mann Andreas Schöppl witzelte: "Die sind noch im Liegen umgefallen..."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden