Mi, 22. November 2017

„Vorreiterrolle“

16.12.2009 17:28

Neues System zeigt Qualität der Spitäler in Niederösterreich

Wo gibt es Spezialisten für Knieoperationen? In welchem Spital wird das beste Essen serviert? Alle Leistungen in den heimischen Krankenhäusern werden nun automatisch geprüft und dokumentiert. Landesrat Wolfgang Sobotka (ÖVP): "Damit treten wir in den Wettstreit mit Kliniken in Deutschland und der Schweiz."

"Mit der umfangreichen Qualitätskontrolle übernehmen wir eine Vorreiterrolle in Österreich", erklärt Sobotka. Denn nur in den 27 blau-gelben Spitälern werden künftig die Ergebnisse der Behandlungen sowie die Zufriedenheit mit Pflege und Versorgung nach mehr als 90 international anerkannten Kriterien überprüft.

 "Konkret kann nun per Knopfdruck festgestellt werden, in welchen Häusern es bei gewissen Operationen häufig zu Komplikationen gekommen ist", sagt Robert Griessner, der medizinische Chef der Klinikenholding.

System zeigt, wo die besten Fachleute sind
Der Vorteil für Ärzte und Patienten: "In Zukunft können sie rasch feststellen, wo die besten Fachleute für bestimmte Eingriffe oder Therapien zu finden sind." Unter die Lupe genommen werden vorerst wichtige Stationen von Chirurgie über Innere Medizin und Orthopädie bis hin zur Geburtshilfe.

Sobotka betont: "Unsere Spitäler messen sich ab sofort mit Spitzenkliniken in der Schweiz und Deutschland, wo dieses Kontrollsystem bereits im Einsatz ist."

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden