Fr, 24. November 2017

Fisch auf Rang Zwei

15.12.2009 16:21

Zu Weihnachten gibt‘s Bratwürstel

In Oberösterreich werden Traditionen gepflegt – das gilt besonders für Weihnachten: So kommen in jeder dritten Familie am Heiligen Abend Bratwürstel mit Sauerkraut auf den Tisch, wie meist schon bei den Generationen zuvor. Erst dahinter folgen im Beliebtheits-Ranking Fisch in vielen Variationen und Fondue.

Als Innungsmeister der oberösterreichischen Fleischer kann Willibald Mandl aus Ternberg dieses Ergebnis einer Umfrage der Agrarmarkt Austria nur bestätigen: "Die Bratwürstelzeit beginnt am ersten Adventsonntag und reißt bis zum Heiligen Abend nicht ab."

Nur bei den Würstelmuffeln – oder wenn es sehr schnell gehen soll – gibt es einen neuen Trend: "Halbfertige Sachen wie gefüllte Kalbs- und Schweinsbrust oder Brokkolisteaks, die man nur noch in den Ofen schieben muss."

Pflanzenkost zum Lichterfest
Auch für "eingefleischte Vegetarier" sind die Spezialisten gerüstet, mit Gemüseschnitzeln oder ähnlichen Angeboten.

Was in Oberösterreich die Bratwürstel sind, bedeutet in Wien der Fisch: Ebenfalls in einem Drittel der Haushalte wird er aufgetischt, in Salzburg kochen sogar zwei Drittel Würstelsuppe mit Erdäpfeln für die Familie.

Und was kredenzt der Innungsmeister? "Auch Bratwürstel mit Sauerkraut!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden