So, 19. November 2017

Gefahr für Tochter?

15.12.2009 09:41

Richter entzieht Courtney Love Sorgerecht

Ein Gericht in Los Angeles hat die einzige Tochter von Kurt Cobain und dessen Witwe Courtney Love vorübergehend unter Vormundschaft ihrer Oma gestellt.

In der Gerichtsentscheidung wurde das Sorgerecht für die 17-jährige Frances Bean bis Februar 2010 Cobains Mutter Wendy O'Connor und seiner Schwester Kimberly Dawn Cobain übertragen. Courtney Love wird in dem am Montag bekannt gewordenen Beschluss nicht erwähnt.

Der Grund für den dramatischen Schritt wurde nicht genannt. Cobains Mutter ließ über ihre Anwältin Geraldine Wyle erklären, es handle sich um eine Privatangelegenheit. Laut dem US-Magazin "People" stecke definitiv kein neues Drogenproblem dahinter. Die 45-jährige Love sei seit Jahren clean. Frances wolle einfach lieber bei ihrer Großmutter wohnen. "Frances ist 17 Jahre alt und ein Kind mit festem Willen. Sie hat diese Entscheidung getroffen", zitiert das Magazin Keith A. Fink, einen weiteren Anwalt von Love.

Wendy O'Connor hat nicht das erste Mal das Sorgerecht für ihre Enkelin übernommen. 2003 war Love verhaftet worden, nachdem sie bei einem Ex-Freund eingebrochen war. Die Behörden nahmen ihr Frances damals weg.

Der Nirvana-Sänger Cobain und Love heirateten 1992; im selben Jahr wurde ihre Tochter geboren. Cobain beging 1994 Selbstmord.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden