So, 17. Dezember 2017

Kraft gefeuert

14.12.2009 17:19

Peter Schöttel neuer Trainer in Wiener Neustadt

Keine 24 Stunden nach dem Schlusspfiff der Herbstsaison in der heimischen tipp3-Bundesliga hat es nach der Rochade Jose Prelogar für Frenkie Schinkels bei Austria Kärnten den zweiten Trainerwechsel im laufenden Spieljahr gegeben. Aufsteiger Wiener Neustadt ersetzte am Montag völlig überraschend und mit sofortiger Wirkung Helmut Kraft durch Peter Schöttel.

Der 42-jährige Wiener unterschrieb einen Zweijahresvertrag und ist wie der neun Jahre ältere Tiroler Cheftrainer und Sportdirektor in Personalunion.

"Mittelfristig wollen wir eine junge österreichische Mannschaft, mit guten Führungsspielern ausgestattet, aufbauen und uns in der Spitzengruppe der Bundesliga etablieren. Mit Peter Schöttel glauben wir, den richtigen Mann für unsere Zielsetzung gefunden zu haben", sagte Ernst Neumann, der geschäftsführende Vizepräsident des als Tabellensechster ins neue Jahr gehenden Magna-Vereins von Mäzen Frank Stronach.

Rapid-Urgestein
Schöttel, ein Rapid-Urgestein (als Spieler und Funktionär von 1987 bis 2006), bringt für den Job einige Referenzen mit. Nach seiner aktiven Karriere mit 63 Länderspielen und zwei WM-Teilnahmen (1990, 1998) war der Ex-Rapid-Kapitän (1997 bis 2001) u.a. 2001/02 Nachwuchsleiter und Amateur-Trainer der Hütteldorfer. "Er hat seinen Fokus damals auf den Nachwuchs gerichtet, den Umdenkprozess Rapids eingeleitet und mit der Weiterentwicklung der jungen Spieler einen wichtigen Betrag geleistet", meinte Neumann.

Trennung "im Guten"
chon wenige Stunden nach der Einigung nahm Schöttel eine Bestandsaufnahme in Angriff. Über etwaige personelle Veränderungen in der Winterpause wollte Neumann nichts sagen. Schöttel und Mäzen Stronach waren am Montagabend (21.15 Uhr) Gäste der Sendung "Talk und Tore" des Abo-TV-Senders Sky Austria. Mit Helmut Kraft, der die Neustädter heuer ins Oberhaus geführt hatte, trennte man sich laut Neumann "im Guten". Am Samstag hatten der Stronach-Statthalter und der Magna-Magnat die Blauweißen live im Stadion gegen LASK 4:0 siegen gesehen.

"Ich persönlich glaube, dass wir unserem Saisonziel, dem fünften Tabellenplatz, schon ziemlich nahe und auf einem guten Weg sind. Die Mannschaft ist aber noch Formschwankungen ausgesetzt", resümierte Neumann das erste halbe Jahr des Aufsteigers in der höchsten heimischen Spielklasse, in der seiner Meinung nach versucht worden sei, attraktiven Fußball zu spielen, und immer mit zwei Stürmern begonnen worden ist.

Magna bedankt sich bei Kraft
Auf der Homepage von Wiener Neustadt steht zum Trainerwechsel zu lesen: "Wir freuen uns, dass Peter Schöttel diese Aufgabe übernimmt, weil wir glauben, dass er durch seine große Erfahrung in der Nachwuchsarbeit sehr viel zu einer guten Entwicklung unseres Vereins beitragen kann, da wir ja gezielt auf unsere jungen Spieler bauen wollen. Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Helmut Kraft für seine geleistete Arbeit und seinen großen Einsatz bedanken. Er hat maßgeblichen Anteil daran, dass wir in der letzten Saison in die Bundesliga aufgestiegen sind. Wir haben sehr großen Respekt vor ihm und wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden