Di, 17. Oktober 2017

Dichter Rauch

13.12.2009 18:42

Deckenlampe löst Dachstuhlbrand aus

Eine überhitzte Deckenlampe dürfte am Sonntagnachmittag in Eugendorf einen Dachstuhlbrand ausgelöst haben. Der Besitzer des Einfamilienhauses und sein Nachbar versuchten, die Flammen mit Pulverlöschern einzudämmen. Als das misslang, rückte die Feuerwehr Eugendorf mit schwerem Atemschutz an.

Gegen 13.20 Uhr bemerkte ein 51-jähriger Angestellter starken Rauch im Obergeschoß seines Nachbarhauses in Reitberg. Gemeinsam mit dem Hauseigentümer versuchte er, den Brand, der schon auf die Schalung des Daches übergegriffen hatte, einzudämmen. Als das nicht gelang, riefen sie die Feuerwehr zu Hilfe.

56 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Eugendorf konnten den Brand schließlich löschen. Der 51-jährige Nachbar klagte nach dem Löschversuch über Atembeschwerden und wurde vorsorglich ins UKH nach Salzburg gebracht.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden