So, 19. November 2017

Wasser war eiskalt

13.12.2009 18:33

Betrunkener stürzt in die Melk - von Feuerwehr gerettet

Ein Betrunkener ist in der Nacht auf Sonntag in Oberndorf im Bezirk Scheibbs auf dem Nachhauseweg in die eiskalte Melk gestürzt. Die 31-jährige Labortechnikerin Karin F. rettete dem 63-Jährigen wohl sein Leben. Sie hatte bei ihren Eltern übernachtet und die Hilferufe des Mannes zufällig vernommen...

Der Mann spazierte gegen 3 Uhr einen unbeleuchteten Weg am Flussufer entlang, als er vermutlich wegen seiner Alkoholisierung über eine sechs Meter hohe Böschung in den Fluss stürzte. Obwohl das Gewässer dort nur rund eineinhalb Meter tief ist, konnte sich der 63-Jährige nicht mehr allein aus dem eiskalten Wasser befreien.

"Er stand völlig unter Schock"
Ein Glück für den 64-Jährigen , dass sich Karin F. in seiner Nähe aufhielt. Ein verzweifelter Schrei riss die 31-Jährige Sonntag früh aus dem Schlaf. Die Laborantin zögerte keinen Augenblick, rannte sofort ans Flussufer.

 "Der Mann stand völlig unter Schock, fürchtete er müsse ertrinken", so die junge Frau zur "Krone". Doch die junge Heldin schlug sofort bei Feuerwehr und Rettung Alarm, der Pensionist wurde gerettet.

von Florian Hitz (Kronen Zeitung) und noe.krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden