Do, 23. November 2017

Preise unter der Lupe

12.12.2009 17:45

Stände getestet: Wo Punsch billig ist und gut schmeckt

Stolze Beträge werden heuer wieder den Besuchern der Christkindlmärkte für Punsch und Glühwein aus der Tasche gezogen: Rechnet man den happigen Top-Preis von 3,40 Euro für nur 0,2 Liter etwa in unsere alte Währung um, ergibt das luxuriöse 43 Schilling für ein Mini-Häferl! Billigster Punsch im Test: 2,60 Euro.

Landesrat Walter Blachfellner, zuständig für den Verbraucherschutz, hat sich selbst unter die Tester gemischt: "Besonders, weil es immer wieder Standln gibt, die statt einem Viertel-Liter nur 0,2 Liter ausschenken, ist der Vergleich schwierig." Ein Anliegen des Politikers daher: "Eine bessere Preistransparenz."

Dazu versucht Blachfellner die Standler zu überzeugen, dass sie wieder vermehrt umweltfreundliche Tassen statt Einwegbecher einsetzen sollten: "In vielen Gesprächen habe ich gesehen, dass vermehrt die Bereitschaft besteht, wieder vom Plastik wegzukommen." Dazu kommt, dass viele Touristen ohnehin die meist mit einem schönen Motiv geschmückten Christkindlmarkt-Häferln gerne als Souvenir erwerben. Blachfellner: „Mit einem Plastikbecher ist da nichts zu verdienen.“ Die Mehrheit der 21 getesteten Standln (elf) ist inzwischen wieder – auch aus Umweltgründen – zum Keramik-Häferl zurückgekehrt.

Am Christkindlmarkt ergab eine Befragung der Konsumenten ein eindeutiges Bild: Zwei Dritteln trinken ihren Glühwein oder Punsch lieber aus dem „Häferl“ statt aus dem Plastikbecher.

Die Teuersten ... 
Preis-Spitzenreiter ist fast schon traditionell der Christkindlmarkt in St. Peter: Für Glühwein und Punsch (0,2l) werden hier jeweils 3,40 Euro verlangt! Blachfellner: „Dafür bekommt man halt wirklich ein einmaliges Ambiente und auch stimmige Musik als besonderes Extra mitgeliefert.“ Wem die heimelige Stimmung den Spitzenpreis wert ist, der ist dort sicher gut aufgehoben.

... und die Billigsten
Die Tester fanden auch die günstigsten Angebote heraus. Beim Glühwein findet man sie beim Lions-Club (2,50 Euro für 0,2l) und am  Mirabellplatz bei den Ständen von Anita Maurer-Laun und Josef Neureiter (jeweils 2,80 Euro für 0,25 l). Den köstlichen Treml-Punsch gibt es am Mozartplatz bereits um 2,60 Euro - und noch dazu in unzähligen Geschmacksrichtungen!
  
Getestet wurden 21 Märkte am Domplatz, dem Alten Markt, dem Mirabellplatz, St. Peter, Sternbräu und Hellbrunn. Doch die Salzburger wissen: Es gibt auch noch viele andere malerische Märkte: Wie etwa jene in St. Wolfgang, in Guggenthal und in St. Leonhard: Auch hier kann man Punsch und Glühwein genießen. Und in Grödig-St.Leonhard kommt der Erlös noch dazu einem guten Zweck zugute.´

von Wolfgang Weber, "Salzburger Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden