Do, 23. November 2017

Mutter ist empört

11.12.2009 16:59

Vierjähriger musste zur Strafe in Keller

Schwere Vorwürfe erhebt eine junge Mutter aus Neunkirchen gegen die Kindergartenleiterin ihres Söhnchens. Weil ihr vierjähriger Fabian in den Keller des Hortes gesperrt worden sein soll, hat Martina K. (30) gegen die Erzieherin Anzeige bei der Polizei erstattet.

Mit Händen und Füßen wehrte sich der kleine Fabian dieser Tage gegen die Fahrt in den Kindergarten. Warum, wollte der weinende Bub vorerst nicht preisgeben: "Mama, das ist ein Geheimnis, das darf ich dir nicht weitersagen!"

"Die Tante hat mich in den Keller gesperrt"
Erst durch behutsames Zureden erfuhr die Mutter den Grund für die Verzweiflung ihres Kleinen: "Die Tante hat mich in den Keller gesperrt. Auch andere Kinder mussten dort hinunter!" In allen Details schilderte der Bub sein langes, beängstigendes Martyrium.

Sofort fuhr die Hausfrau, die erst vor kurzem auch einer Tochter das Leben geschenkt hatte, zur betreffenden Kindergärtnerin. Diese streitet die seltsamen Erziehungsmaßnahmen vehement ab: "Ich arbeite seit 30 Jahren mit Kindern. Aus pädagogischer Sicht würde ich nie jemanden in den Keller sperren."

Keine Auskunft von der Behörde
Martina K. und ihr Ehemann Markus (30) glauben aber ihrem Fabian. Sie erstatteten Anzeige. Die zuständige Behörde in Neunkirchen verweigerte auf "Krone"-Anfrage jede Stellungnahme: "Ein offenes Verfahren. Wir müssen alles erst klären." Jetzt wird der Vierjährige von einem Kinderpsychologen befragt.

von Mark Perry und Christoph Weisgram, Kronen Zeitung
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden