Mi, 13. Dezember 2017

Letzter Abschied

11.12.2009 16:22

Bernadette (14) nach Liebesdrama zu Grabe getragen

Zwei Gräber am Vöcklamarkter Friedhof erinnern an die Geschichte von Bernadette (14) und Kevin (19), die niemanden unberührt lässt. Eine unerfüllte Liebe trieb sie beide in den Tod. Nach "Kivi" wurde nun auch "Berni" zu Grabe getragen.

Zum zweiten Mal kurz hintereinander musste der Vöcklamarkter Pfarrer Johann Greinegger die Grabrede für einen jungen Menschen seiner Gemeinde halten, nach dem 19-jährigen Kevin nun für die 14-jährige Bernadette: "Das Leben ist wertvoll und kostbar, aber auch sehr zerbrechlich, wie wir in den letzten Tagen in Vöcklamarkt leider miterleben mussten!"

Wie berichtet, warf sich das Mädchen auf die Gleise, nachdem es ihr Schwarm verschmäht hatte. Als Kevin von ihrem Selbstmord erfuhr, betrank er sich und wurde an der selben Stelle vom Zug überrollt.

Ein Meer von Tränen vergossen Familie und Klassenkollegen, die mit jeweils einer Rose in den Händen dem Sarg folgten. Jeder warf zum Abschied der lieben Freundin eine Blume ins Grab. Eine Nachbarin des jungen Mädchens erinnerte sich an sein fröhliches Wesen: "Wenn ich die Bernadette gesehen habe, ging die Sonne auf, dann war alles gut. Ein gutes Kind."

Die Gräber der beiden werden noch lange mit Blumen geschmückt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden