So, 19. November 2017

„Rennen“ ist vorbei

12.12.2009 10:45

Albert Fortell bei Privat-Training für ORF-Show verletzt

Albert Fortell ist nicht mehr im "Rennen" - bei einem privaten Training in Zell am See hat sich der Schauspieler am Donnerstag eine Verletzung am linken Ellbogen zugezogen.

Fortell, der sich ab kommendem Dienstag dem Publikumsvoting für den letzten Startplatz beim Live-Qualifikationsrennen am 18. Dezember 2009 gestellt hätte, muss nun auf eine Teilnahme verzichten.

Albert Fortell über seinen Unfall: "Ich habe zwei Tage am Kitzsteinhorn mit einem Freund, der eine Ski- und Rennschule hat, trainiert. Die haben extra für mich einen Kurs gesteckt und wir sind zwei Tage super gefahren. Beim letzten Lauf gestern, nach dem ich eigentlich nach Hause fahren wollte, bin ich so unglücklich in einer Torstange hängengeblieben, dass es mir den linken Arm verrissen hat und ich mir den Ellbogen ausgekegelt habe. Im ersten Schock habe ich ihn mir zwar selber wieder eingerenkt, bin dann mit der Rettung ins Spital in Zell am See gefahren, wo eine Absplitterung im Gelenk festgestellt wurde. Das Resultat ist jetzt ein zwei- bis dreiwöchiger Gips."

Er sei traurig, denn er habe wirklich intensiv trainiert hatte. Ein Bild von Albert Fortells Siegeswillen können sich die Zuschauerinnen und Zuschauer noch am Dienstag, dem 15. Dezember, um 21.05 Uhr in ORF 1 bei der letzten "Das Rennen"-Event-Doku machen.

Foto: ORF/Thomas Ramstorfer

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden