Do, 23. November 2017

Neckischer, jünger

11.12.2009 13:52

LV hat Madonna durch halb so altes Model ersetzt

Pop-Queen Madonna dürfte sich gerade wütend die Unterlippe zerbeißen. Denn die französische Luxusmarke Louis Vuitton hat die 51-jährige ewig junge Diva durch eine tatsächlich Junge ersetzt und das holländische Model Lara Stone als neues Werbegesicht engagiert.

Stone, die unter anderem bereits das Vogue-Cover geziert hat, ist gerade einmal 25 Jahre alt. In Großbritannien kennt man die zarte Blondine als Freundin von "Little Britain"-Star David Walliams. Modemagazine vergleichen sie bereits mit der jungen Brigitte Bardot.

Für Madonna soll damit ein Albtraum wahr geworden sein. Ersetzt durch eine halb so alte Frau! Und dann nicht einfach nur so. Sondern ausgerechnet auf Wunsch ihres Kumpels Marc Jacobs. Der Design-Chef und Guru des Luxury-Labels soll sich eine Verschnaufpause nach so einem großen Star gewünscht und persönlich Lara Stone als frisches, neues Gesicht ausgewählt haben.

Der Konzern ließ wissen, Jacobs wolle nach zwei Saisonen wieder mit einem Model arbeiten. "Nicht mit irgendeinem Model. Die Wahl ist auf ein neues Supermodel gefallen." Damit sei die Kampagne für den Frühling und Sommer 2010 "neckischer, jünger und optimischer."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden