Sa, 18. November 2017

Kunden-Ansturm

08.12.2009 17:03

8. Dezember heuer ein „Glückstag“ für heimischen Handel

Der 8. Dezember hat in Niederösterreich wieder die Kassen der Kaufleute klingeln lassen. Am Montag - einem Fenstertag - waren allerdings noch höhere Umsätze verzeichnet worden. Dennoch sind die Händler und Geschäftsleute mit dem Feiertags-Treiben durchwegs zufrieden. Das regnerische Wetter bescherte vor allem den Einkaufszentren wahre Kundenanstürme.

Geradezu überrannt wurde die Shopping City Süd (SCS) in Vösendorf  am Montag. "Viele Kunden nutzten den Fenstertag zum Shoppen", weiß Anton Cech, Manager der SCS. Dafür ging es am Feiertag etwas ruhiger zu, obwohl die Frequenz nach wie vor hoch sei.

Das regnerische Wetter habe allerdings keinen negativen Einfluss auf die Kunden gehabt, denn "schlechtes Wetter ist normalerweise gut für die SCS". Einziger Wermutstropfen: die vielen Kunden aus dem Ausland, die an den Einkaufssamstagen anreisen, fielen am Dienstag weg, da der 8. Dezember in den meisten Nachbarstaaten kein Feiertag ist.

Fenstertag "hat uns wirklichen Run beschert"
Der Fenstertag am Montag hat auch dem Fischapark in Wiener Neustart einen "wirklichen Run beschert", so die Geschäftsführerin Doris Kapuy. Der Kundenandrang war sogar stärker als am zweiten Einkaufssamstag. Der Marienfeiertag sei etwas ruhiger verlaufen, habe aber ihren Erwartungen entsprochen, sagte Kapuy. Besonders beliebt seien Haushaltselektronik, Schmuck, Parfüms und Gutscheine, die wiederum ein starker Umsatzmotor für die Tage nach Weihnachten seien.

Als "überdimensional stark" bezeichnet auch Franz Schreiner, Center-Manager des Traisenparks in St. Pölten den Fenstertag, wobei auch der Marienfeiertag gut und über die Erwartungen hinaus verlief. "Den Einkaufszentren kommt heute das schlechte Wetter zu Hilfe", kommentierte Schreiner am Dienstag die "idealen" Wetterbedingungen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden