Do, 23. November 2017

„Gimme Shelter“

07.12.2009 00:47

Stones-Tour 1969: Ende aller Hippie-Träume als Film

Am 6. Dezember 1969 hat am Altamont Speedway, knapp 80 Kilometer westlich von San Francisco, ein von den Rolling Stones veranstaltetes Gratis-Konzert stattgefunden, das zum finalen Höhepunkt ihrer Nordamerika-Tournee werden sollte, schlussendlich aber als das Ende aller Hippie-Träume in die Rockgeschichte einging. Rechtzeitig zum 40-Jahr-Jubiläum ist jetzt der Dokumentarfilm "Gimme Shelter", der unter anderem die Ereignisse dieses traurigen und denkwürdigen Tages nachzeichnet, erstmals auf DVD erschienen.

"Gimme Shelter" dokumentiert die letzten zehn Tage der Nordamerika-Tournee 1969 der Rolling Stones. Der Streifen startet mit einem Konzert der Band im New Yorker Madison Square Garden und endet mit dem Auftritt vor rund 300.000 Menschen in Altamont, wo ein afroamerikanischer Besucher direkt vor der Bühne zu Tode kam. Während Jagger, Richards & Co. gerade "Under My Thumb" spielten, wurde der 18-jährige Meredith Hunter von einem Mitglied des Motorrad- und Rockerklubs "Hells Angels", der bei der schlecht organisierten Gratis-Show für Ordnerdienste verpflichtet worden war, niedergestochen.

Schockierendes Zeitzeugnis
Rund die Hälfte des knapp 90-minütigen Films, der von Charlotte Zwerin und den Brüdern Albert und David Maysles gedreht wurde, beschäftigt sich mit den Ereignissen jenes 6. Dezembers, und machen ihn so zu einem schockierenden aber auch beeindruckenden Zeitdokument. Unter den zahlreichen Kameramännern, die für die Dokumentation drehten, war (wie der Abspann zeigt) auch ein gewisser George Lucas, der knapp zehn Jahre später mit "Star Wars" (Krieg der Sterne) berühmt werden sollte.

Neben Musik von den Stones gibt es auch Ausschnitte von einem höchst lasziven Auftritt von Tina Turner im Madison Square Garden ("I've Been Loving You Too Long"), den Flying Burrito Brothers mit ihrem Hit "Six Days On The Road", sowie vom Jefferson-Airplan-Gig in Altamont zu sehen. Zusätzlich zum Film, der 1970 in die Kinos kam, gibt es auf der DVD als Bonus-Material u.a. noch Interviews mit Zeitzeugen, bislang unveröffentlichte Backstage-Szenen vom Konzert im Madison Square Garden und einen Kino-Trailer.

Restauriert und digital remastered
Für die DVD wurde das Original-Filmmaterial restauriert und die Tonspur in Dolby Digital 5.1 remastert. Das beigelegte, 36-seitige Booklet beleuchtet aus verschiedenen Blickwinkeln die Tournee und das Konzert in Altamont.

7 von 10 rollenden Steinen

von Wilhelm Eder

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden