Di, 17. Oktober 2017

Drama in Steyr

06.12.2009 22:17

14-Jähriger fiel bei Trainingsspiel in Halle tot um

Schock während eines lockeren Fußballspiels in einer Halle in Steyr: Beim Training mit seinen U-16-Kollegen und Freunden brach ein 14-Jähriger plötzlich leblos zusammen und starb. Als Todesursache des Buben - er galt als hochtalentierte Nachwuchshoffnung - wird eine verschleppte Grippe angenommen.

"Ich kannte ihn, seit er fünf war, kann es nicht fassen", sagt Vorwärts-Steyr-Jugendleiter Manfred Iszovics über den Tod seines Nachwuchstorhüters, der erst am 14. November 14 Jahre alt geworden war - und trotzdem bereits in der U 16 spielte.

Bei Spiel tot zusammengebrochen
Vor zwei Wochen erkrankte er an Grippe, schien sich aber bereits erholt zu haben, weshalb er am Freitagabend auf dem Sportplatz erschien und wieder mittrainierte. "Allen fiel nur auf, dass er etwas aufgekratzt war", erzählt Klubpräsident Jörg Rigger. Und dann passierte es. "Bei einem lockeren Spielchen in der Halle brach er ohne Fremdeinwirkung plötzlich leblos zusammen" - vor seinen Trainern und Freunden, die nach den vergeblichen Wiederbelebungsversuchen von einem Kriseninterventionsteam betreut werden mussten.

"Viele haben noch gar nicht begriffen, was passiert ist", sagt Iszovics, der am Sonntag mit den Mannschaftskollegen des verstorbenen 14-Jährigen eine Kerze im Torraum des Stadions aufstellte. Am Montag wird die Leiche des Buben obduziert.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden