Di, 21. November 2017

Wieder neue Masche

07.12.2009 14:25

Ganoven spionieren ihre Opfer mit Telefonanrufen aus

Bei Anruf Einbruch – Kriminelle versuchen es im Raum Semmering anscheinend mit einem neuen Trick: Die Unbekannten wählen vor ihren Coups erst einmal seelenruhig die Telefonnummer ihrer Opfer. Hebt niemand ab, räumen die Kriminellen das Haus aus!

In Schottwien, Gloggnitz und Maria Schutz kommen die Bürger nicht mehr zur Ruhe: Wie berichtet, plünderten Kriminelle in den vergangenen Tagen mehrere Gasthäuser. Jetzt haben es andere Unbekannte anscheinend auf Wohnungen abgesehen. Mit einem miesen Trick versuchen die Gauner zu erkunden, ob die Luft rein ist.

Werden "Einbruchs-Einsatzpläne" erstellt?
"Die rufen bei jeder Tages- und Nachtzeit an und legen sofort auf, wen jemand abhebt", berichtet eine beunruhigte Frau. Die Sorge der Hausbesitzer ist, dass die Täter jetzt exakte "Einsatzpläne" für Einbrüche erstellen: "Wer einmal weggeht, ist schon in Gefahr, dass sein Haus ausgeräumt wird. Wir können ja nicht mehr außer Haus!"

Bei der Polizei geht man davon aus, dass es sich bei den Anrufern nicht um Mitglieder der Wirtshaus-Bande handelt: "Das gehört eher nicht zusammen."

von Lukas Lusetzky und Reinhard Holl, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden