So, 22. Oktober 2017

Tierleid im Advent

06.12.2009 16:31

Tiermafia tritt in Oberösterreich immer dreister auf

Das grausame Leid armer Vierbeiner wird immer schlimmer. Mehr als 100 geschmuggelte Welpen und Katzen-Junge haben in in letzter Zeit jedes Wochenende illegal in Oberösterreich ihre Besitzer gewechselt. Vor Weihnachten läuft das Geschäft besonders gut, da Rassetiere billig zu haben sind und oft unterm Christbaum landen.

Tierschützer haben es bei der Schmuggler-Jagd schwer und landen oft selbst vor Gericht. "Das Problem ist, dass wir keine illegalen Käufe inszenieren oder Spitzel in die Tiermafia einschleusen dürfen. Wir hatten Probleme mit dem Staatsanwalt, während die Tierschmuggler mit geringen Strafen davongekommen sind", erzählte Ulrich Grünzner, Präsident des Verbands für Tierrettungswesen aus Traun.

Die Hunde und Katzen werden in "Zuchtanstalten" in Tschechien und Ungarn geboren und dann vor allem via Internet verkauft. Die Tiermafia hat sich nun in Wien einen "Sitz" zugelegt, um seriös zu wirken.

Doch die Welpen und Kätzchen, die ihren Müttern meist viel zu früh abgenommen werden und nicht selten krank sind, werden dann über die offene Grenze geschmuggelt und zum vereinbarten Treffpunkt gebracht.

Flohmarkt-Ware
Auf einem Linzer Flohmarkt ist aber seit neuestem auch eine Ungarin aktiv, die noch "aus dem Kofferraum heraus" die jungen Tiere anbietet. "Wir hatten schon acht Anzeigen, doch sie verschwindet immer, ehe wir kommen", so Grünzner, der aber auch Erfolge der Tierschützer sieht.

So seien jetzt zumindest an die 70 Prozent der Schmuggel-Hunde gechippt und deren Impfpässe seien in Ordnung. Dennoch raten die Tierschützer: "Hände weg von einem solchen Kauf!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).