Sa, 16. Dezember 2017

Auto geklaut

05.12.2009 10:30

Verzweiflungstat nach Diebstahl - 17-Jähriger tot

Ein tödliches Ende hat das Drama um einen 17-jährigen Jugendlichen aus Kremsmünster gefunden. Einen Monat nach seinem Selbstmordversuch erlag der Bursch seinen schweren Verletzungen.

Der junge Mann hatte sich mit einem Druckluftnagler in den Kopf geschossen, nachdem er ein gestohlenes Auto zu Schrott gefahren hatte. Erst Stunden nach der Verzweiflungstat fand ein Arbeiter den 17-Jährigen dann am Firmengelände.

Einen Monat lang kämpften die Ärzte im Linzer Wagner-Jauregg-Spital um das Leben des Kremsmünsterers. Vergeblich. Der junge Mann erwachte nicht mehr aus dem Koma.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden