Mi, 22. November 2017

„Ka Schnee, ka Gaudi“

03.12.2009 16:37

Sonne statt Schnee - Ski-Openings fallen ins Wasser

Große Sorgen haben sich bei den oberösterreichischen Pistenbetreibern eingestellt: Die Temperaturen sind ständig über dem Nullpunkt, die Schneekanonen können deshalb nicht oder nur nachts in Betrieb genommen werden. Nach langem Zuwarten ist es daher nun fix – die Openings wurden von diesem auf das nächste Wochenende (12. 12.) verschoben.

Jetzt hofft man auf kaltes Wetter in der nächsten Woche. "Wir haben diesen Winter extra eine neue Beschneiungsanlage gekauft, aber bisher ist sie noch nicht so recht zum Einsatz gekommen", ist Isabella Wambacher von der OÖ-Seilbahnholding aus Gosau enttäuscht.

Die Skiregion Dachstein-West hätte schon am Freitag den Betrieb starten sollen. Jetzt wird der Start um eine Woche auf 12. Dezember verschoben. Genau wie am Kasberg, wo sogar das "Licht-ins-Dunkel"-Wochenende eine Woche warten muss. Auch am Hochficht müsste laut Marketing-Chefin Johanna Pfoser "ein Wunder geschehen", könnte man vor nächstem Samstag aufsperren, ebenso in Hinterstoder.

Warten auf Minusgrade
Jetzt hoffen alle auf eisige Temperaturen in der nächsten Woche, denn die Schneekanonen brauchen einige Tage, um genug Schnee für eine gute Piste zu produzieren. Nur am Krippenstein und am Feuerkogel ist man gelassen: Dort ist der Start ohnehin für 12. bzw. 19. Dezember geplant.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden