So, 19. November 2017

125 Millionen Euro

03.12.2009 12:39

Salzburger Handel erwartet stabilen Weihnachtsumsatz

Der Salzburger Handel erwartet für das Weihnachtsgeschäft 2009 keinen Einbruch: Der Vorjahresumsatz von 125 Millionen Euro werde fast oder zur Gänze erreicht werden, stellte der Geschäftsführer der Sektion Handel in der Salzburger Wirtschaftskammer (WKS), Helmut Eymannsberger, am Donnerstag fest. "Das Weihnachtsgeschäft ist ein wichtiger Faktor und als konstante Größe zu betrachten", meinte Eymannsberger.

Es sei zu beobachten, dass die Kunden das Geschäft in die Länge ziehen: "Manche kaufen schon im Februar. Aber wir haben in den nächsten Samstag und den 8. Dezember große Erwartungen", so der Geschäftsführer. "Das Vertrauen in die Kunden ist gut. Es herrscht eine Inflation und die Zinsen sind sehr niedrig." Der Handel erweise sich als Leitbranche für die Konjunktur.

Generell gehe der Trend zu hochwertigen Gütern wie Schmuck, Textil- oder Elektronikgeräten. Das Weihnachtsgeschäft sei auch vom Wetter abhängig. "Wenn der Gaisberg weiß ist, dann sind die Sportartikelhändler doppelt so optimistisch", hob Eymannsberger hervor. Gehofft werde vor allem auf die Konsumenten über 50 Jahre, denn die würden nicht nur ihre Kinder, sondern auch Enkerl verwöhnen wollen.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden