Fr, 24. November 2017

Neue Runde im Streit

03.12.2009 11:11

Samsung verklagt Sharp wegen Patentverletzung

Die Patentstreitigkeiten zwischen dem südkoreanischen Elektrokonzern Samsung und dem japanischen Wettbewerber Sharp gehen in eine neue Runde. Samsung habe Sharp bei der Internationalen Handelskommission der USA (ITC) wegen der Verletzung von Patenten für Flüssigkristallbildschirme (LCD) verklagt, teilte eine Sprecherin des Konzerns am Donnerstag in Seoul mit. Details nannte sie nicht.
Beide Unternehmen streiten seit etwa zwei Jahren um Schutzrechte im Zusammenhang mit der LCD-Technologie. Zuletzt hatte sich Sharp mit einer Klage gegen Samsung durchgesetzt. Im November urteilte das ITC, dass Samsung gegen Patente der Japaner verstoßen habe.

Zugleich wurde ein Verbot für den Import der betroffenen Produkte von Samsung in die USA ausgesprochen. Die Entscheidung wird zurzeit noch durch den US-Handelsbeauftragten überprüft.

Samsung ist der weltgrößte Hersteller von Speicherchips und LCD-Fernsehgeräten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden