Sa, 16. Dezember 2017

Küche in Flammen

01.12.2009 17:07

Besitzerin will Feuer löschen - und verletzt sich dabei

Eine Frau ist bei einem Küchenbrand im Waldviertel verletzt worden. Die Hausbesitzerin zog sich Verbrennungen an den Händen zu, als sie versuchte, die Flammen zu löschen.

Überhitztes Speisefett am Küchenherd hatte den Brand in dem Haus in Kühnring (Bezirk Horn) ausgelöst. Die 31 eingesetzten Feuerwehrleute konnten das Feuer allerdings rasch löschen.

Die Hausbesitzerin musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden wurde mit 25.000 Euro beziffert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden