Do, 14. Dezember 2017

Einfach loslassen

18.03.2014 15:42

So entspannen Sie im Wellnessurlaub richtig

Stressiger Alltag, kaum Zeit für Atempausen - ein Wellnessurlaub ist da oft genau das Richtige, um etwas Abstand vom täglichen Stress zu gewinnen und zur Ruhe zu kommen. Hier erfahren Sie, wie Sie diese Auszeit so gut wie möglich für Ihre Entspannung nutzen können.

Tipp 1 – Richtig planen
Suchen Sie sich einen Ort aus, an dem Sie sich so richtig entspannen können. Das kann eine der vielen österreichischen Thermen sein oder auch eine klassische Urlaubsdestination. Wunderbare Thermenurlaube lassen sich beispielsweise in Deutschland, Ungarn, Italien oder der Türkei verbringen, aber zum Beispiel auch in Island.

Wichtig ist, dass Sie sich mit der Wahl Ihres Urlaubsortes so richtig wohlfühlen und dass Ihnen alles geboten wird, was Sie brauchen: Massagen, kosmetische Behandlungen, Sauna, diverse Packungen – informieren Sie sich vorweg über das Angebot vor Ort. Entscheiden Sie sich für einen Thermenurlaub in Österreich, dann hilft Ihnen die Seite thermen.at dabei, die richtige Wohlfühl-Oase zu finden.

Tipp 2 – Vorfreude schüren
Je länger Sie sich schon vorher mit Ihrem Urlaub beschäftigen, desto länger haben Sie etwas davon. Denn auch Vorfreude auf den Urlaub trägt zu Ihrem Wohlbefinden bei. Sehen Sie sich an, was Ihnen Ihre Wellness-Oase zu bieten hat, überlegen Sie sich, welche Behandlungen Sie sich gönnen wollen, und freuen Sie sich auf das Entspannungsangebot vor Ort.

Tipp 3 – Entspannt in den Urlaub starten
Ihr Wellnessurlaub sollte nicht mit Stress beginnen müssen. Ein Tag Pause zwischen letztem Arbeitstag und dem Abreisetag in den Urlaub ist empfehlenswert. Achten Sie auf eine geordnete Urlaubsübergabe, damit Ihre Gedanken nicht in der Arbeit weilen müssen. Ihre Koffer sollten gepackt sein, die Anfahrt gut geplant sein mit ausreichend zeitlichen Reserven.

Tipp 4 – Zeit für Besinnung
Sorgen Sie dafür, dass Sie während Ihres Urlaubs wirklich abschalten können. Dazu gehört auch, dass Sie keine E-Mails lesen, zumindest keine beruflichen, und auch Ihr Handy nicht ständig bei sich haben. Ihr Wellnessurlaub ist für Sie eine wunderbare Gelegenheit, um innere Ruhe zu finden, ganz abzuschalten. Sie haben nun Zeit, um sich mit sich selbst zu beschäftigen, Ihrem Leben, Ihren Wünschen. Und vielleicht ergeben sich in dieser Zeit einige Ideen, wie Sie Ihrem Leben eine neue Wende geben können.

Tipp 5 – Zurückschalten
Bewegen Sie sich bewusst langsam. Gönnen Sie sich jene Ruhe, die Sie normalerweise im Alltag nicht kennen. Atmen Sie tief durch und hören Sie auf Ihren Körper und seine Bedürfnisse. Keinesfalls sollten Sie von einem Programmpunkt zum nächsten hetzen. Wenn Ihnen danach ist, dann treiben Sie auch Sport. Bewegung an der frischen Luft, wie etwa Laufen oder Wandern, hilft Ihnen auch dabei, Ihr Wohlbefinden zu steigern. Und auch einfache Dinge, wie endlich wieder ein Buch zu lesen, können wahre Wunder bewirken.

Tipp 6 – Langsam wieder starten
Nach dem Urlaub sollten Sie sich sanft wieder in Ihren Alltag begeben. Ein Tag zwischen Ankunft daheim und Arbeitsbeginn ist hilfreich, um den Übergang möglichst angenehm zu gestalten. Auch in der Arbeit sollten Sie sich am ersten Tag noch Zeit lassen und alles ruhig angehen. Lassen Sie sich nicht überfordern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden