Mo, 23. Oktober 2017

Verdächtiges Trio

30.11.2009 11:59

Handtaschenraub in Baden nach einem Monat geklärt

"Kommissar Zufall" hat wieder einmal zugeschlagen – ohne es explizit darauf angelegt zu haben, ist von Beamten der Polizeiinspektion Bad Fischau-Brunn ein vor mehr als einem Monat in Baden begangener Handtaschenraub geklärt worden.

Als Verdächtige wurden drei Jugendliche ausgeforscht, die schon am 20. Oktober, dem Tag der Tat, im Zuge einer Fahndung gefasst, vom 75-jährigen Opfer jedoch nicht wiedererkannt worden waren. Nun sei das Trio wegen anderer Delikte von der Polizei Bad Fischau-Brunn (Bezirk Wiener Neustadt) ausgeforscht worden.

Bei den Einvernahmen hätten die Burschen - ein 14-jähriger türkischer Staatsbürger, ein 16-jähriger Mongole, beide in Wiener Neustadt wohnhaft, und ein 15-jähriger Russe mit Wohnsitz Wien - auch den Raub in Baden gestanden, so die Stadtpolizei Baden. Sie wurden in das Anhaltezentrum beim Landesgericht Wiener Neustadt eingeliefert.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).