Fr, 24. November 2017

Unfall auf Heimfahrt

30.11.2009 11:41

Bauer in Annaberg mit Traktor 50 Meter abgestürzt

Bei einem Traktorunfall in Annaberg (Bezirk Lilienfeld) ist am späten Sonntagnachmittag ein 59 Jahre alter Landwirt schwer verletzt worden. Der Mann war auf dem Heimweg von Holzarbeiten auf Höhe des sogenannten "Engleitner-Marterls" rechts von einer Forststraße abgekommen und im steilen Gelände etwa 50 Meter abgestürzt.

Glücklicherweise kam kaum eine halbe Stunde später ein Jäger des Weges und bemerkte dabei die eingeschalteten Scheinwerfer der verunglückten Zugmaschine. Er reagierte prompt und alarmierte sofort die Rettung. Der Landwirt wurde nach der Erstversorgung vor Ort – durch Gemeindearzt, Notarzt und Rotes Kreuz - von der Feuerwehr Annaberg und der Bergrettung mittels Gebirgstrage und Seilwinde geborgen und umgehend ins Klinikum St. Pölten eingeliefert. Der Mann dürfte schwere innere Verletzungen davongetragen haben.

Unfall bei Holzarbeiten auch im Bezirk Wr. Neustadt
Bereits am Freitag hatte es – wie erst am Montag bekannt wurde – im Bezirk Wr. Neustadt einen weiteren Zwischenfall bei Holzarbeiten gegeben. Im Gemeindegebiet von Rohr am Gebirge war ein 69-jähriger Mann von einem ins Rollen gekommenen Baumstamm zu Boden gedrückt und dabei schwer verletzt worden.

Auch hier hatte der Verunglückte zumindest insofern Glück, als die Situation recht bald von einem Zeugen erfasst wurde – durch die Hilfeschreie des 69-Jährigen war ein in der Nähe ebenfalls mit Holzarbeiten beschäftigter Mann auf das Drama aufmerksam geworden und hatte umgehend die Rettung alarmiert. Wegen des unwegsamen Geländes wurde der Mann nach der Erstversorgung vor Ort per Seilwinde geborgen und anschließend ins Landesklinikum Mostviertel Amstetten geflogen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden