So, 19. November 2017

Neue Grippe

30.11.2009 10:21

Keine H1N1-Patienten mehr auf der Intensivstation

Auf der Intensivstation der Salzburger Landeskliniken (SALK) liegt kein H1N1-Patient mehr. Auch die letzte Erkrankte, eine 40-jährige Frau, konnte bereits wieder auf die Normalstation verlegt werden. Zurzeit ist auch den SALK kein neuer Fall von Neuer Grippe bekannt.

In der dritten Impfwoche ging die Nachfrage nach der H1N1-Impfung in Salzburg indes weiter zurück: 843 Salzburger ließen sich bis Freitagmittag in den Impfstellen der Salzburger Gebietskrankenkasse (SGKK) impfen. Zum Vergleich: In der ersten Impfwoche vom 9. bis 13. November wurden 6.370 Menschen immunisiert.

Diese  Zahlen beziehen sich ausschließlich auf die Impfstellen der SGKK in den eigenen Servicezentren und in den Spitälern. Nicht erfasst sind die Zahlen der Gesundheitsämter, des Krankenhauses Hallein, der Sprengelärzte und der Kindervertragsärzte.

Auffrischungsimpfungen stehen nun an
Man rechne ab dieser Woche mit einer erneuten größeren Nachfrage, da die Auffrischungsimpfungen anstünden, erklärte Manfred Moosleitner, zuständiger Direktor der Salzburger Gebietskrankenkasse.

Ab jetzt gibt es mehr Impfstellen
"Im Unterschied zur ersten Impfwoche impfen diesmal aber auch Gesundheitsämter, Sprengelärzte und Kindervertragsärzte. Wir hoffen deshalb auf eher geringe Wartezeiten". Zudem kann die zweite Teilimpfung innerhalb von drei bis sechs Wochen nach dem ersten Termin durchgeführt werden. Es besteht also keine Notwendigkeit, bereits in der kommenden Woche impfen zu lassen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden