Sa, 18. November 2017

Sensations-Comeback

30.11.2009 09:50

Marlies Schild schafft nach Rennpause Platz 2

Das Sensations-Comeback von Marlies Schild geht weiter. Im zweiten Slalom nach ihrer 20-monatigen Rennpause wurde die 28-jährige aus Saalfelden am Samstag in Aspen Zweite vor ihrer ÖSV-Teamkollegin Kathrin Zettel. Geschlagen geben musste sich Schild nur der überlegenen Ex-Weltmeisterin Sarka Zahrobska aus Tschechien.

Nicht einmal eine Stunde, nachdem ihr Lebensgefährte Benjamin Raich in Lake Louise knapp am Sieg im Super-G vorbeigefahren war, belegte auch Schild in Colorado Platz zwei. Ein toller Tag für Österreichs Skipärchen Nummer eins.

Trotz schwerer Fehler am Podest
Zwei Wochen, nachdem sie beim Comeback in Levi bereits Sechste geworden war, fuhr Schild trotz gravierender Fehler im Finale klare Bestzeit und damit im zweiten Comeback-Rennen bereits auf das Podest.

Schild hat noch Schmerzen im Bein
Und das, obwohl sie wegen der pickelharten Eispiste ihr vor 13 Monaten so schwer verletztes Bein schonen musste und sich zwischen den Durchgängen nur humpelnd fortbewegen konnte.

"Hab mich noch nie so gefreut"
"Es war sehr, sehr schwierig. Ich hatte in beiden Läufen grobe Fehler. Aber ich habe auch gesehen, dass ich es wieder drauf habe, ich habe mich, glaube ich, noch nie so gefreut wie heute", sagte Schild mit Tränen in den Augen. Sie habe schon in Levi mit einer Durchschnittsleistung die Top-Ten geschafft. "Heute bin ich überglücklich mit dem zweiten Platz und möchte das mitnehmen in die nächsten Rennen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden