Fr, 24. November 2017

Bratwurst-Sonntag

28.11.2009 15:43

Bier statt Punsch am heurigen Christkindl-Markt

Punsch trinken und Geschenke kaufen – das sind bisher die typischen Freizeitaktivitäten der Oberösterreicher an einem Adventwochenende gewesen. Doch heuer ist alles anders: Bei Frühlings-Temperaturen und Sonnenschein kommt nicht so recht Stimmung auf. Nur dem Bratwürstel-Sonntag bleibt man treu, heuer mit Bier statt Glühwein.

"Bier geht heuer bis jetzt fast besser als Punsch. Insgesamt kommen noch nicht so viele Leute wie etwa im Vorjahr. Unser Chef wird schon ein wenig sauer", erzählt Punschverkäuferin Jasmin Kosik (25) in Linz.

Bei den Kollegen mit den Bratwürstlen brummt jedoch das Geschäft: Der 110 Jahre alte Brauch des Bratwürstel-Sonntags scheint nicht in Vergessenheit zu geraten. Braterin Rosi Loibingdorfer (42) am Linzer Hauptplatz hat das deftige Gericht längst nicht satt: "Ich brate jeden Tag Hunderte Würstel, ich ess' sie auch sicher noch bis Weihnachten!"

Einkäufe aufgeschoben
Wenn das Weihnachtsfeeling fehlt, freut es auch weniger, schon auf Geschenkejagd zu gehen. Am ersten Einkaufsamstag hielt sich der Ansturm in der Linzer Innenstadt noch eher in Grenzen. Obwohl laut einer "spectra"-Umfrage Oberösterreicher heuer mehr für Präsente ausgeben wollen – statt 424 Euro dieses Jahr 448 Euro.

Janin Salzger (16) aus Niederösterreich hat die Einkaufswut aber schon gepackt: "Ich will diesmal früh genug alle Packerln beisammen haben, sonst artet das doch nur in Stress aus."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden