Mi, 22. November 2017

Wissenschaftspreise

28.11.2009 12:41

Forscher geehrt - LH Pröll: „Land der rauchenden Köpfe“

Das Land Niederösterreich ehrt jährlich Forscher in den Kategorien "Wissenschaft" und "Erwachsenenbildung", die durch ihre Arbeit einen wesentlichen Beitrag zur wissenschaftlichen Eigenständigkeit des Landes leisten. Am Freitagabend wurden in Krems drei Würdigungs- und sechs Anerkennungspreise, dotiert mit 11.000 bzw. 4.000 Euro, verliehen.

Landeshauptmann Erwin Pröll (Bild) betonte in seiner Rede, dass sich Niederösterreich von einem "Land der rauchenden Schlote" hin zu einem "Land der rauchenden Köpfe" gewandelt habe. In den nächsten zehn Jahren soll sich die Zahl der derzeit 1.000 Forscher im Bundesland verdoppeln.

In der Kategorie "Wissenschaft" gingen die Würdigungspreise an Dieter Falkenhagen vom Department für Klinische Medizin und Biotechnologie an der Donau-Universität Krems und Elisabeth Lichtenberger vom Institut für Geografie und Regionalforschung an der Universität Wien.

Anerkennungspreise erhielten Kurt Decker, Alexander Kusternig, Dietrich Liko, Andreas H. Zajic, Harald Mandl sowie an Christoph Mayer, Niklas Perzi und Ernst Wurz. Den Würdigungspreis für Erwachsenenbildung nahm Erich Rabl, Historiker an der Universität Wien, entgegen.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden