Mi, 22. November 2017

Drama in Leonding

28.11.2009 10:02

Vier Drogentote in drei Monaten - war es Selbstmord?

War es ein Versehen oder haben sich die beiden Drogen-Toten von Leonding (28 und 23 Jahre alt) absichtlich gemeinsam den "goldenen Schuss" gesetzt? Das wird geklärt, wenn Chemiker die Drogendosis bestimmt haben, an der die Freunde gestorben waren. Es ist denkbar, dass sie nach dem Selbstmord eines süchtigen Freundes diesem folgen wollten.

Wie exklusiv berichtet, hatte ein Zivildiener die beide Leichen in einer Wohnung des Sozial-Vereins "Wohnplattform" entdeckt. Einer der Toten lag am Sofa, sein Gastgeber war vornüber vom Sessel gefallen, kniete, den Kopf bei den Füßen des Freundes gebettet.

Drogenbesteck, Suchtgift, Tabletten und Bierdosen lagen herum, der Fernseher lief. Die jungen Männer waren seit einer Woche tot.

Der Ältere hatte seinen Betreuern gesagt, "clean" zu sein, lebte seit Mai in der Sozialwohnung. Er hätte am neunten November sogar einen Job anfangen können, war nicht hingegangen.

Depression nach Freundes-Selbstmord
Sein Gast (23) war seit 11. November von Eltern und Betreuern des Ennser Drogentherapiezentrums Erlenhof als vermisst gemeldet gewesen. Heuer hatte sich einer seiner WG-Mitbewohner getötet und er selbst war aus einem Drogenersatz-Programm geflogen. Seither war der junge Mann, der es im Leben nie leicht hatte, noch depressiver.

Gemeinsam flohen die beiden im Drogenrausch vor ihren verpfuschten Leben – nun für immer! Binnen drei Monaten gab es jetzt in Leonding bereits vier Drogentote.

von Markus Schütz, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden