Di, 19. Dezember 2017

Schon der Dritte!

27.11.2009 14:32

Spedition Spedex aus Mödling meldet wieder Konkurs an

Die "Spedex-Internationale Speditionsges.m.b.H." aus Brunn am Gebirge (Bezirk Mödling) hat am Mittwoch neuerlich einen Konkursantrag beim Landesgericht Wiener Neustadt eingebracht. Bereits im Jahr 2008 wurde über den Frächter ein Konkursverfahren eröffnet, das mit einem Zwangsausgleich endete, berichtete der Alpenländische Kreditorenverband (AKV) am Freitag. Betroffen sind sieben Dienstnehmer.

Das Unternehmen habe an die Konkursgläubiger eine Zwangsausgleichsquote von zehn Prozent geleistet. Zur weiteren Erfüllung des Zwangsausgleiches sehe sie sich aber "nicht mehr in der Lage", hieß es. Der aktuelle Stand der Verbindlichkeiten wird mit rund zwei Millionen Euro angegeben.

Davon entfallen etwa 550.000 Euro auf Verbindlichkeiten gegenüber einem Kreditinstitut. Die Verbindlichkeiten gegenüber dem Finanzamt werden mit rund 270.000 Euro beziffert und jene gegenüber der Gebietskrankenkasse mit etwa 54.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden