So, 19. November 2017

Tanne vor Fichte

26.11.2009 10:33

400.000 Christbäume sorgen für Lichterglanz

Ab 8. Dezember wird es die ersten Weihnachtsbäume zu ergattern geben. Im Schnitt kosten sie zwischen 15 und 35 Euro. "90 Prozent der 400.000 Christbäume, die letztes Jahr bei uns verkauft wurden, stammen aus Oberösterreich – ein wichtiger Beitrag für den Klimaschutz", meint Ignaz Hofer, Obmann der Christbaumbauern.

"Ein heimischer Christbaum wird im Durchschnitt 40 Kilometer weit transportiert. Ein dänischer Baum hat schon einmal 1.000 Kilometer und mehr auf dem Buckel", erklärte Landwirtschaftskammerpräsident Hannes Herndl.

Der Kauf eines oberösterreichischen Christbaums sei also auch gut für die Umwelt. Zudem stärke man mit einem Weihnachtsbaum von einem der 170 oberösterreichischen Christbaumbauern die bäuerlichen Familienbetriebe und trage so auch zur Stärkung des ländlichen Raumes bei.

Oberösterreicher lieben's nordisch
Mit knapp 70 Prozent zählt die Nordmanntanne zu den beliebtesten Bäumen, rund 20 Prozent der Oberösterreicher greifen zur Blaufichte. "Bis vor kurzem waren noch sehr dichte Bäume beliebt, heuer geht der Trend wieder zu einem größeren Reihenabstand, aber auch zum Zweitbaum", so Christbaumbauer Ignaz Hofer.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden