Do, 23. November 2017

Schwer verletzt

26.11.2009 09:21

Baustahlladung löst sich und stürzt auf 27-jährigen Mann

In Pfarrwerfen hat sich am Mittwoch ein schwerer Arbeitsunfall ereignet. Ein 27-jähriger Kraftfahrer wurde von einem Baustahlgitter getroffen und zwischen Lastwagen und Anhänger eingeklemmt.

Der 27-Jährige aus St. Johann im Pongau bediente gegen 17 Uhr im Gewerbegebiet von Pfarrwerfen mit einer Fernbedienung einen Ladekran, der am Heck eines Lkw angebracht war. Der Mann wollte damit Baustahl vom Lastwagen abladen.

Ladung löst sich und stürzt herab
Aus noch ungeklärter Ursache stürzte plötzlich ein Teil der Baustahlladung auf den 27-Jährigen herab. Der Arbeiter wurde am Kopf getroffen und zwischen Lkw und Anhänger eingeklemmt.

Ein zweiter Arbeiter, der den Unfall zufällig beobachtete, leistete sofort Erste Hilfe und verständigte die Rettungskräfte. Die Freiwillige Feuerwehr rückte mit 14 Mann und zwei Einsatzfahrzeugen aus, um den Schwerverletzten zu bergen. Anschließend wurde der Pongauer mit der Rettung ins Unfallkrankenhaus nach Schwarzach gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden