Mi, 17. Jänner 2018

Undercover-Cops

25.11.2009 13:14

Japan: Polizisten in Miniröcken jagen Handtaschendiebe

Auf der Jagd nach Handtaschenräubern setzt die japanische Polizei seit neuestem auf eine Spezialeinheit von männlichen Beamten in Stöckelschuhen und mit Perücken. Die Einheit ist seit einem Monat auf nächtlichen Patrouillen in der Präfektur Aichi im Zentrum des Landes unterwegs.

Die Polizisten tragen Röcke und Perlonstrümpfe und sind mit besonders auffälligen Handtaschen ausgestattet, um Räuber anzulocken, berichtet die Zeitung "Asahi". Um bei der Spezialeinheit mitzumachen, müssen Beamte dem Bericht zufolge jung und schlank sein sowie einen Schwarzen Gürtel in einer Kampfsportart vorweisen können.

Ein 26-jähriger Polizist sagte dem Blatt, er sei stolz auf den Job: "Es ist feige, Frauen anzugreifen, weil sie schwach sind." Der Zeitung zufolge werden die Beamten in Frauenkleidern teilweise auch zu Zielscheiben, sie erhalten zweifelhafte Angebote von Bewunderern und auf der Straße wird ihnen nicht selten hinterhergepfiffen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden