Fr, 24. November 2017

Vor dem Duell

24.11.2009 12:06

Sybille Bammer und Thomas Muster im „Krone“-Interview

Am kommenden Samstag wird in Salzburg der brisante "Kampf der Geschlechter" um 100.000 Dollar steigen. Vier Tage vor dem großen Duell in der Salzburgarena treten die Tennis-Stars Thomas Muster und Sybille Bammer im "Krone"-Interview verbal gegeneinander an. Und dabei riskiert Tom eine ganz dicke Lippe...

"Krone": Was überwiegt, die Vorfreude oder doch das Lampenfieber?
Sybille Bammer: Die Vorfreude! Es ist etwas Spezielles. Aber ich fiebere dem Spiel auch entgegen. Tom war früher mein großes Idol.
Thomas Muster: Ich bin überhaupt nicht nervös, nur sehr gespannt! Aber abwarten, was in den nächsten Tagen noch dazukommt.

"Krone": Ganz Österreich rätselt seit Wochen über den Ausgang. Was macht den besonderen Reiz des Duells aus?
Bammer: Der Vergleichskampf zwischen Mann und Frau. Zwei Tennis-Welten prallen aufeinander. Das ist einmalig.
Muster: Die fitte Bammer gegen einen, na ja, 42-jährigen Muster. Das sagt doch schon alles!

"Krone": Ihr beide habt zuletzt nur noch auf diesen Tag hintrainiert. Wo glaubt ihr, liegen die Schwächen eures Widersachers?
Bammer: Ich weiß vom Geheimtraining mit Stefan Koubek, wie ich gegen einen männlichen Linkshänder agieren muss. Mehr will ich nicht verraten.
Muster: Ich konzentriere mich nur auf mein Spiel. Wobei taktisch und punkto Ballsicherheit Sybille tatsächlich einen Vorteil haben könnte.

"Krone": Die Experten sind sich einig: Sybilles Siegchancen steigen, je länger das Match dauert ...
Bammer: Das vermute ich auch. Ich werde versuchen, das Match, so gut es geht, in die Länge zu ziehen (lacht). Meine Fitness ist besser!
Muster: Möglich, ich habe ja schon sehr lange kein richtiges Match mehr gespielt.

"Krone": Tom hat im Vorfeld gemeint, im Falle einer Niederlage würde er sich im Keller verstecken, gegen eine Frau zu verlieren ist peinlich! Wirken die Psycho-Spielchen?
Bammer: Tom hat sicher mehr Druck als ich. Für mich ist es kein Beinbruch, sollte ich verlieren. Für ihn hingegen könnte es äußerst brenzlig werden.
Muster: Das ist, wie wenn Rapid gegen ein Damen-Team verlieren würde. Es wäre peinlich und eine absolute Katastrophe!

"Krone": Siege der Frauen im Geschlechter-Duell sind äußerst rar. Mit einem Triumph würde sich Sybille wohl in die Geschichtsbücher eintragen…
Bammer: So ist es. Wenn ich Tom niederringen kann, wird das bei mir und allgemein einiges auslösen!
Muster: Und ich hätte den Hohn auf meiner Seite. Aber so weit wird es nicht kommen.

"Krone": Eine letzte Prognose: Wer wird gewinnen?
Bammer: Ich lasse das auf mich zukommen, behalte den Tipp für mich.
Muster: Ich werde in zwei Sätzen gewinnen!

von Valentin Snobe, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden