Mi, 18. Oktober 2017

Nächtlicher Dreh

24.11.2009 15:05

„Schusswechsel“ über den Dächern von Salzburg

Actionreiche Szenen haben sich bei den Dreharbeiten zum Hollywoodfilm "Knight and Day" in der Salzburger Innenstadt abgespielt. Tom Cruise lieferte sich auf einem vierstöckigen Gebäude an der Imbergstraße mit seinen "Verfolgern" ein Schussgefecht und sprang vom Dach. Ein Hubschrauber jagte dem Schauspieler nach. 400 Schaulustige, die das Spektakel von der Staatsbrücke und vom Kapuzinerberg aus beobachteten, kamen voll auf ihre Rechnung. Ein Fan verrät im Video: "Er hat sich ein bissl blöd angestellt!"

Cruise und sein Double wurden für den gefährlichen Einsatz mit Seilen gesichert. Der 47-jährige Star versuchte einen "Cobra"-Mann im Kampfanzug loszuwerden und setzte sich wie in "Mission Impossible" gekonnt in Szene.

An der "Verfolgung" beteiligte sich ein weißer Helikopter EC 135, der über der Salzach flog und den flüchtenden Cruise mit einem Scheinwerfer suchte. Entlang des gesperrten Rudolfskais rasten Polizeiautos gegen die Einbahn in Richtung Staatsbrücke. Eigentlich sollte Cruise auch in die Salzach springen, was jedoch wegen des niedrigen Wasserstandes nicht möglich war, wie ein Crewmitglied schilderte. Die Szene muss nachgedreht werden.

Insgesamt zehn Stunden dauerte der nächtliche Dreh. In der Actionkomödie werden davon jedoch nur einige Minuten zu sehen sein. "Das war fast so wie im Film, nur geht es da noch rasanter zu", meinte ein Salzburger. Ein weiterer Passant, der Friseur Oliver K., zeigte stolz ein Handyfoto mit Cruise her. "Er ließ sich in der Steingasse in einer kurzen Drehpause mit mir fotografieren. Er war sehr freundlich und sagte, dass die Salzburger stolz auf diese tolle Stadt sein können und er wiederkommen will."

Alle Artikel über den Hollywood-Dreh findest du zusammengefasst in der Infobox!

Auch Cruise-Chauffeur Wolfgang Klaushofer (Tom nimmt immer auf der rechten Rückbankseite Platz und ist stets auch mit Mineralwasser-Flaschen versorgt), der bereits mit Prinz Ernst August von Hannover unterwegs war, weiß: "Die großen Stars sind unkompliziert, nur die Organisatoren sind manchmal etwas schwierig."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).