Fr, 15. Dezember 2017

Aussie-Gerücht

23.11.2009 16:36

Meg Ryan und Julian McMahon angeblich ein Liebespaar

Kollektives Aufstöhnen beim Julian-McMahon-Fanclub: Der Star aus "Nip/Tuck" und "Charmed"-Dämon soll wieder vergeben sein. Erobert von der um einige Jahre älteren Hollywood-Schauspielerin Meg Ryan.

Das Topgerücht über die Liebeschaft des australischen Serien-Beauty-Docs mit der bekanntlich Botox nicht abgeneigten blonden US-Schauspielern kommen direkt aus Down Under. Die australische "Herald Sun" will erfahren haben, dass die 48-Jährige und der um sieben Jahre jüngere McMahon kürzlich ein sehr intimes Dinner miteinander genossen hätten. Kuscheln inklusive.

Für Ryan wäre das die erste Beziehung seit fast zehn Jahren. Nach der Scheidung von Dennis Quaid und der gescheiterten Beziehung mit Russell Crowe Anfang der 90er-Jahre hatte der "Schlaflos in Seattle"-Star sich ausschließlich ihren Kindern gewidment. Sohn Jack Henry stammt aus der Ehe mit Quaid. Nach der Scheidung adoptierte sie in China ein Mädchen, das Daisy heißt.

Auch Julian McMahon hat ein Kind. Aus seiner Ehe mit Brooke Burns stammt die neunjährige Tochter Madison. Der Sohn des früheren australischen Premierministers William McMahon war übrigens auch kurz mit Dannii Minogue verheiratet.

Fotos: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden