Fr, 20. Oktober 2017

Requiem besucht

23.11.2009 11:29

Cameron Diaz auf Besuch in der Franziskanerkirche

"Ich möchte zum Mozarthaus", hat Tom Cruise bei seiner Ankunft zu Chauffeur Wolfgang Klaushofer gesagt. Und auch Cameron Diaz outete sich als Salzburg- und Amadeus-Fan. Samstagabend besuchte sie die Franziskanerkirche, wo die Junge Philharmonie von Elisabeth Fuchs das Requiem gab, danach ging’s ins "Esszimmer".

Miguel Haas vom "Testarossa-Café" im Mozart-Geburtshaus über Tom Cruise: "Er war total interessiert an allen Details, war fast eine Stunde bei uns." Aber auch Cameron Diaz ist ein großer Fan. Am Samstag um 20.30 Uhr tauchte der Superstar plötzlich mit Regisseur Mangold und Cruise-Schwester Lee-Anne vor der Franziskanerkirche auf.

Alle bisherigen Artikel rund um den Hollywood-Dreh in Salzburg und aktuelle Bilder findest du in der Infobox!

Am Programm stand das Requiem, die Junge Philharmonie, der Mozart-Chor und die Chöre der Franziskanerkirche und der Salzburger Kulturvereinigung mit den Solisten Silvia Steiner-Span, Barbara Malkus, Songkyu Lim und Latchezar Spasov gaben ihr Bestes.

Dinner im Esszimmer
Danach ging es mit zwei Bodyguards und drei Freunden zum Abendessen ins "Esszimmer" von Andreas Kaiblinger. Der Kochkünstler ("mein Lieblingsfilm ist 'Vanilla Sky' mit Cruise und Diaz") zur "Krone": "Das Team hatte schon vor einer Woche angefragt, aber letztlich nicht reserviert. Dann standen alle plötzlich vor uns." Zum Glück war gerade ein Tisch frei geworden...

Dreharbeiten am Platzl
Sonntagabend war wieder Arbeit angesagt, Security und Polizei riegelten das Gelände rund ums Platzl hermetisch ab. Hunderte Schaulustige stolperten beim "Hotel Stein", wo der Strom abgezapft wurde, und beim "Das Kino" ("Wir spielen ganz normal unser Bergfilm-Festival") über zahllose Kabel, viele stiegen sogar auf die Staatsbrücken-Pfeiler um einen Blick auf die Stars zu erhaschen.

"Wir warten so lange, bis Tom Cruise kommt", sagen Martina, Anita und Maria. "Wir stehen bis fünf Uhr früh parat", sagen Tom und Denise von der Security-Firma "Niesec".

Hubschrauber-Szene am Dienstag
Auch Dutzende Polizisten sind im Einsatz. Verkehrs-Chef Rudolf Wimpissinger: "Der letzte Stand sieht so aus: Montag wird wieder am Platzl gedreht, ebenso Mittwoch. Die Hubschrauber-Szene findet am Dienstag statt." Und wenn eine Szene nicht passt, wird sie am Donnerstag wiederholt." So ist weiter für Aufregung gesorgt.

von Harald Brodnig, Tina Laske und Markus Tschepp, Kronen Zeitung
Bild: Cameron Diaz kommt mit ihrem Bodyguard aus dem Lokal "Esszimmer".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).